Gelee Royale


Seit rund 150 Millionen Jahren, so vermutet man, leben Bienen auf der Erde. Das deren Erzeugnis - der Honig - auch schon vor Jahrtausenden beim Menschen hoch geschätzt war, lässt sich zur Zeit rund 12.000 Jahre zurückverfolgen. Erst viel später entdeckte man, dass Larven die mit Gelée Royale gefüttert wurden, eine völlig andere Entwicklung durchmachten. Sie entwickelten sich überraschen schnell, waren von vergleichsweise beachtlicher Größe und lebten deutlich länger als andere Bienen: nämlich die Königinen!

 

 

 

Bereits Hippokrates erforsche einige hundert Jahre vor Christus die Wirkung von Gelée Royale ! Doch was ist eigentlich Gelée Royale ? Nun, es handelt sich dabei um den Futtersaft mit dem Honigbienen ihre Königinnen-Larven füttern. Die Substanz, die auch unter der Bezeichnung Weiselfuttersaft oder Bienenköniginnenfuttersaft bekannt ist, besitzt einen äußerst komplexen Aufbau, deren exakte Zusammensetzung und pharmakologischen Eigenschaften bis heute noch nicht vollständig entschlüsselt wurden.

 

 

 Ein natürliche Energiespender - Inhaltsstoffe und Nutzen

 

Der wärme- und lichtempfindliche Stoff, den die Arbeiterinnen des Bienenvolkes abgeben, um damit die Königinnen-Larven zu füttern, besteht hauptsächlich aus Kohlenhydrate, Eiweiß, Vitamin B und einer Anzahl von Spurenelementen und Mineralstoffen. Eiweiß und Aminosäuren machen zwischen 10-19 % des Gelée Royale aus, der Fettgehalt ist hingegen mit etwa 5-8% recht niedrig. Eine vollständig Liste aller Inhaltsstoffe dieses einmaligen Energiespenders gibt es jedoch bis heute (2018) noch nicht. Bisher geht man meistens davon aus, dass Gelée Royale dafür verantwortlich ist, dass aus Larven keine „gewöhnlichen Arbeiterinnen“, sondern eben Königinnen entstehen. Dass das Futter den Unterschied macht, ob aus einer Larve eine Arbeiterin oder eine Königin wird, führte wohl auch zur großen Beliebtheit - aber auch zu einigen Mythen als fantastisches "Wundermittel".

 

 

 

Doch auch hier gilt: Gelée Royale ist in erster Linie ein wertvolles Nahrungsmittel und Naturprodukt mit einer Vielzahl wichtiger Mineraltstoffe, Proteinen und Aminosäuren, aber kein Wundermittel. Zwar besteht der "Königinnenstoff" zu einem Großteil aus Wasser, Glukose und Fruktose; das Geheimnis liegt wohl - genau wie beim Honig - im Zusammenspiel aller Komponenten und Inhaltsstoffe, deren Gesamtzahl und Wirkmechanismen nach wie vor nicht vollständig entschlüsselt sind.

 

 

 

 

 

 

Die Gewinnung von Gelee royale

Die Gewinnung von Gelée Royal ist nicht ganz einfach und benötigt eine gewisse Spezialisierung sowie technisches Equipment. So kommt derzeit ein Großteil des Gelée Royal, welches in Deutschland angeboten wird, aus dem asiatischen Raum bzw. aus China. Vereinfacht kann man den Gewinnungsprozess so darstellen: Meistens wird aus dem Bienenvolk zunächst die Königin entfernt und dann vorgefertigte Königinnenzellen in den Bienenstock eingesetzt. Um das wertvolle Gelée Royal zu "ernten" müssen die Königinnenlarven nach 3 bis 4 Tagen entfernt werden, da die jungen Larven ausschließlich in der ersten vier Tagen Gelée Royal erhalten. Die eigentlich Extraktion erfolgt mittels einer Pumpe, die das Gelée aus den Zellen saugt. Der Gewinnungsprozess ist, wie man sich nun vorstellen kann, recht aufwendig und die gewonnene Menge relativ gering. Einige spezialisierte Imkereien wenden eine schonende Methode an, um Gelée Royal zu gewinnen, in dem sie durch längere "Produktionspausen" den Stress für das Bienenvolk minimieren, und verzichten auf eine kontinuierliche Abschöpfung.

 

 

 

 

 

Nahrungs- oder Wundermittel?

 

Gelée Royal - Mythos und Wirklichkeit

 

 

 

Eigentlich gilt für die Bienenköniginnen-Nahrung das Gleiche wie für Honig. Der Bienenköniginnenfuttersaft ist ein äußerst gesundes Naturprodukt, welches in Maßen genossen, einen wichtigen Beitrag zu Ihrer Ernährung und somit für Ihre Gesundheit und Wohlbefinden leistet. Wer unter Dauerstress, starker körperlicher oder seelischer Belastung steht, dem wird häufig zu diesem stärkenden Naturprodukt geraten. Gerade die vielfältigen Inhaltsstoffe und deren Zusammenspiel helfen dabei Körperzellen zu schützen und für Wohlbefinden zu soren.

 

 

 

Wenngleich belastbare Studien über einen langen Untersuchungszeitraum fehlen um eine explizit gesundheitsfördernde Wirkung zu bescheinigen, steht fest, dass Gelée Royal seit dem Altertum eine heilungs- und gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt wird. Unbestritten ist der Bienenköniginnenfuttersaft ein kostbares Nahrungsergänzungsmittel! Antioxidantien, Vitamine und Mineralstoffe stärken das Immunsystem, es wirkt antibakteriell und soll einer vorzeitigen Hautalterung vorbeugen. Ob es tatsächlich verjüngend wirkt und die Lebenserwartung steigert, mag dahingestellt sein - der insgesamt positive Effekt auf das allgemeine Wohlbefinden jedoch ist zweifelsfrei gegeben.

 

 

 

Gelée Royal und Allergien

 

 

 

Natürliches, hochwertiges Gelee ist ein kostbares Naturprodukt, frei von Zusätzen, von gelblich-weißer Farbe und leicht säuerlichem bis etwas pikant im Geschmack. Hohe Qualität hat ihren Preis, schauen Sie deshalb bei außergewöhnlich preiswerten Angeboten genau hin, da es auch synthetische Gelees gibt, die verstärkt zu Unverträglichkeiten führen können.

 

 

 

Wer auf Bienenprodukte allergisch reagiert, sollte natürlich auch bei Gelée Royal vorsichtig sein. Ansonsten kommt es aber nur äußerst selten zu Nebenwirkungen. Bedenken Sie bitte, dass es sich nicht um ein beliebiges Konsumprodukt handelt, sondern um ein hochpotentes Nahrungs(ergänzungs)mittel. Achten Sie auch auf die empfohlene Höchstdosis pro Tag, um Unverträglichkeiten zu vermeiden.

 

 

 

 

 

Gelee Royale kaufen

In welcher Form wird Gelee Royale zum Kauf angeboten?

Gelée Royale wird in verschiedenen Darreichungsformen und Qualitäten angeboten. Als reines Produkt, aber auch in Beimischungen wie z. B. in Haarkuren, Duschgels und Hautcremes.

 

Weit verbreitet ist das Angebot in Form von Kapseln und Tabletten aufgrund der einfachen Dosierung. Flüssiges Gelée Royale ist die Alternative für Menschen die Tablettenschlucken nicht mögen. In kleinen Falcons oder Ampullen angeboten ist der Geschmack jedoch eher gewöhnungsbedürftig. Flüssiges Gelée sollte man übrigens unter der Zunge zergehen lassen und nicht auf einmal herunterschlucken, da die starken Magensäfte die Wirksamkeit des Naturproduktes zunichtemachen können.

 

 

 

Egal in welcher Form Sie Gelée Royale kaufen, achten Sie auf Qualität. Die hat zwar ihren Preis, gibt Ihnen aber das gute Gefühl und die Sicherheit, ein erstklassiges Naturprodukt gekauft zu haben.