Wabenhonig kaufen ist Vertrauenssache


wabenhonig kaufen
Wabenhonig ist der König der Honige

Als Honigwaben oder Bienenwaben bezeichnet der Imker sechseckige Zellen, in denen die Bienen ihre Pollen ablegen. Daraus wird später der Honig gewonnen. Zudem dienen die Waben als Aufzuchtstätte für Bienenlarven, aber auch als Speicherraum für Honig. Honigwaben werden von den Bienen bei natürlicher Gewinnung selbst produziert. Sie lassen sich aber auch künstlich herstellen. Einige Imker benutzen vorgefertigte Ausführungen. Aus Wachs wird eine Platte in eine entsprechende Form aus aneinandergereihten Sechsecken gepresst. Diese sechseckigen Kerben bedecken lückenlos die gesamte Platte. Zur räumlichen Abgrenzung ist die Wachsplatte von einem Holzrahmen umgeben. Unter Fachleuten werden die Wachsplatten auch Mittelwände genannt. Die Aufzucht der Honigbienen verläuft beim Verwenden dieser Trennwände geordneter. Wildbau wird verhindert. Der Bienenhalter hat eine genaue Übersicht über den Bienenstock, die Ernte kann leichter durchgeführt werden. Durch die Holzrahmen lassen sich die Waben einfach entnehmen und wieder einsetzen. Die Mittelwände bergen aber einige Gefahren: Problematisch ist die Vorbehandlung des Wachses mit Trenn- oder Pflanzenschutzmitteln. Darin sind gesundheitsschädliche Stoffe enthalten, die Rückstände lassen sich nicht vollständig entfernen und befinden sich im Honig. Der Konsument nimmt die Schadstoffe direkt auf, ohne sich dessen im Klaren zu sein.

mittelwand
Hier kommt ein Mittelwand zum Einsatz

Schlimmer kann es bei Wabenhonig werden, da er nicht nur gepanscht, sondern auch mit Mittelwänden bestückt werden kann. Sie fragen sich jetzt bestimmt, was Mittelwände sind?

 

Mittelwände sind eine gegossene oder gewalzte Platte aus Bienenwachs mit einem vorgeprägten Relief in Form von gleichseitigen Sechsecken. Der Imker nutzt diese um Wirrbau oder auch Wildbau genannt zu verhindern und um den Wabenbau zu beschleunigen. Durch das Einsetzen der Mittelwände hat der Imker einige Vorteile, wie z.B.:

  1. Es entsteht kein Wirrbau und braucht diese nicht zu entfernen.
  2. Die Bienen bauen schneller die Waben aus und der Imker kann mehr Ernten.

Das Problem ist aber, dass die Mittelwände mit Pestiziden und mit Trennmittel belastet sind. Zu diesem Thema gibt es einen Artikel im Bienenfachzeitschrift Bienenjournal, dort finden Sie nähere Informationen.

 

Kann man Feststellen, ob der Imker Mittelwände genutzt hat?

 

Vor dem Kauf wird es nicht einfach sein sie, zu erkennen. Nachdem Kauf kann man es leicht

Feststellen, dazu werden wir ein Video auf unserem Blog veröffentlichen. Sie können aber vor dem Kauf darauf achten, dass die Waben hell und unbebrütet sind. So können Sie eventuell erkennen, ob die Waben mit Mittelwänden bestückt oder ob alte Waben genutzt wurden. Das Problem ist das viele denken, dass das Wachs eine dunkelgelbe Farbe hat, wie bei den Kerzen, diese gelbe Farbe bekommt das Wachs durch die Verschmelzung mit Honig.

Naturwabenbau

naturwabenbau
Naturwabenbau keine Mittelwände eingesetzt

Auf dem Bild sehen Sie wie unsere Bienen Wabenhonig durch sogenannte Naturwabenbau auch Jungfernbau genannt produzieren. Reines naturbelassenes Wachs hat eine neutrale helle Farbe (siehe Bild). Leider gibt es auch Bio-Mittelwände, die sehr schwer vom Naturwabenbau (Jungfernwabenbau) zu unterscheiden sind, da sie eine hellere Farbe als herkömmliche Mittelwände haben.

 

Bei uns können Sie Wabenhonig kaufen die keinerlei Mittelwände, auch keine Anfangsstreifen beinhalten. Unsere Bienen bauen die Waben ganz von alleine. Folgedessen können wir leider wenig Wabenhonig ernten, aber für uns ist die Gesundheit unserer Kunden und unseres selbst sehr wichtig. Für weitere Information zum Wabenhonig und warum er gesünder ist als geschleuderter Honig, finden Sie "hier".

 

Deshalb sollte man Honig direkt vom Imker vor Ort oder direkt online kaufen.

Wabenhonig essen

Wie sollte man Wabenhonig richtig essen?

 

Wabenhonig schmeckt am besten, indem Sie es auf ein mit Butter, Frischkäse oder Mascarpone geschmiertes Brot oder Brötchen drauf schmieren (siehe Bild) oder Sie nehmen einfach einen vollen Löffel und essen es so.

 

Als Nachtisch kann man Wabenhonig mit Softeis mischen und genießen. Softeis und Wabenhonig Gemisch ist in der USA mittlerweile sehr bekannt und auch sehr begehrt.

 

Die Waben können und sollten ohne bedenken mit gegessen werden, wenn diese aus reinem Wachs (Natur- oder Jungfernwabenbau) und aus unbebrüteten Waben entstanden sind.

honig kaufen frühstück
Wabenhonig
honig kaufen softeisgemisch
Honig mit Softeis gemischt
honig kaufen softeis
Wabenhonig mit Softeis
honig kaufen brot
Wabenhonig auf Butterbrot

Unser Bienenstand

Honig kaufen auf der Imkerei
Unser Bienenstand

Unser Bienenstand liegt im Naturschutzgebiet Rheinaue in Duisburg - Friemersheim.

 

Wir und unsere Bienen haben Glück, dass wir so wunderbaren Bienenstand haben, da unsere Bienen hier viele Bienen freundliche Pflanzen finden können. Außerdem darf hier im Naturschutzgebiet keinerlei Pflanzenschutzmittel gespritzt werden. Somit werden unsere Bienen nicht vergiftet und unser Honig bleibt unbelastet und naturbelassen.

 

Weitere Bilder und Information zu unserem Bienenstand finden Sie oben auf der Leiste.

Artikel über uns in der Fachzeitschrift Bienenjournal

Fachzeitschrift Bienenjournal Bircan Topal
Fachzeitschrift Bienenjournal Bircan Topal

Honigprodukte im Überblick

Premium Wabenhonig (400g bis 490g)
ab 11,20 € 2,80 € / 100g
Premium Wabenhonig (500g bis 590g)
ab 14,00 € 2,80 € / 100g
Premium Wabenhonig (600g bis 690g)
ab 16,80 € 2,80 € / 100g